1. Ist ein Kreditantrag kostenpflichtig?
  2. Was sind die Voraussetzungen für die Vergabe eines Privatkredites?
  3. Wieviel muss ich verdienen, um einen Privatkredit zu erhalten?
  4. Warum soll ich bei AS Finanz meinen Kredit beantragen?
  5. Welche Unterlagen benötigen Sie von mir?
  6. Gibt es einen Mindest- oder Höchst-Betrag?
  7. Wieviel Zinsen muss ich bezahlen?
  8. Kann ich die Zinsen von den Steuern absetzen?
  9. Wann erhalte ich mein Geld?
  10. Ich habe bereits einen Kredit und möchte mehr Geld. Kann ich einen weiteren Kredit beantragen oder meinen laufenden Kredit aufstocken?
  11. Ich bin Grenzgänger/-in. Kann ich trotzdem einen Privatkredit erhalten?
  12. Ich habe laufende Betreibungen und/oder Pfändungen. Kann ich trotzdem einen Privatkredit erhalten?
  13. Was ist ein ZEK-Code?
  14. Muss ich beim Kreditantrag angeben, wofür ich das Geld verwenden möchte?
  15. Ich möchte nicht, dass jemand von meinem Kreditantrag erfährt. Ist das möglich?

 

1. Ist ein Kreditantrag kostenpflichtig?
Nein. Ihren Privatkredit beantragen Sie bei uns gratis und unverbindlich: wir erheben keine Bearbeitungsgebühren oder Ähnliches.

Zum Seitenanfang

2. Was sind die Voraussetzungen für die Vergabe eines Privatkredites?
Einen Privatkredit beantragen können alle Inhaber eines Schweizer Passes oder eines Ausländerausweises der Kategorien B, C, L und G (Grenzgänger), sowie AHV- und IV-Rentner. Sie müssen mindestens 18 Jahre und dürfen höchstens 69 Jahre alt sein. Gesetzlicher Hinweis gemäss Art. 3 UWG: Die Kreditvergabe ist verboten, wenn sie zur Überschuldung führt.

Zum Seitenanfang

3. Wieviel muss ich verdienen, um einen Privatkredit zu erhalten?
Sie müssen mindestens 2'500 Franken (netto) verdienen, damit Ihnen die Bank einen Privatkredit gewähren kann.

Zum Seitenanfang

4. Warum soll ich bei AS Finanz meinen Kredit beantragen?
Das Angebot für Privatkredite in der Schweiz ist vielfältig und teilweise sehr unübersichtlich. Es zu überblicken, zweifelhafte Anbieter auszusortieren und mit wenig Aufwand die bestmöglichen Konditionen zu erreichen, ist für den Einzelkunden fast unmöglich. Dafür sind wir da. Wir analysieren Ihren persönlichen Bedarf und offerieren Ihnen die optimale Lösung, die Sie langfristig zufriedenstellt. Und das kostenlos.

Zum Seitenanfang

5. Welche Unterlagen benötigen Sie von mir?
Zur Bearbeitung Ihres Kreditantrags benötigen wir Ihr vollständig ausgefülltes Antragsformular, eine Ausweiskopie (ID, Schweizer Pass oder Ausländerausweis) sowie bei Festlohn die aktuellste Lohnabrechnung und bei Stundenlohn die letzten drei Lohnabrechnungen. Sollte die Bank zu einem späteren Zeitpunkt weitere Dokumente verlangen, werden wir Sie kontaktieren.

Zum Seitenanfang

6. Gibt es einen Mindest- oder Höchst-Betrag?
Wir vermitteln Privatkredite ab CHF 3'000 bis CHF 250'000.

Zum Seitenanfang

7. Wieviel Zinsen muss ich bezahlen?
Die Zinsen für Privatkredite in der Schweiz beginnen bei rund 7.9%. Der genaue Zinssatz wird nach Bearbeitung Ihres Antrages durch die Bank festgelegt und erfolgt aufgrund der persönlichen Gegebenheiten und allenfalls anhand von früheren oder bestehenden Verträgen. Selbstverständlich warten wir ab, bis von allen Banken Zinsofferten vorliegen und unterbreiten Ihnen dann das günstigste Angebot.

Zum Seitenanfang

8. Kann ich die Zinsen von den Steuern absetzen?
Ja. Privatpersonen können Ihre Schuldzinsen von der Einkommenssteuer in der Schweiz absetzen. Die Zinsbescheinigung wird Ihnen einmal jährlich direkt von der Bank zugeschickt.

Zum Seitenanfang

9. Wann erhalte ich mein Geld?
Wenn Ihr Kreditantrag vollständig bei uns eingegangen ist, erreicht Sie der Kreditentscheid innert 24 Stunden. Bei einem positiven Finanzierungsentscheid lassen wir Ihnen einen Kreditvertrag zukommen. Wenn Sie diesen unterschrieben an uns zurück senden, erhalten Sie den vereinbarten Betrag nach Ablauf der gesetzlichen Wartefrist von 14 Arbeitstagen.

Zum Seitenanfang

10. Ich habe bereits einen Kredit und möchte mehr Geld. Kann ich einen weiteren Kredit beantragen oder meinen laufenden Kredit aufstocken?
Sie können Ihren bisherigen Kredit durch tiefere Zinsen ablösen oder aufstocken – sprechen Sie mit uns über Ihre Möglichkeiten.

Zum Seitenanfang

11. Ich bin Grenzgänger/-in. Kann ich trotzdem einen Privatkredit erhalten?
Ja, das können Sie. Sie müssen dazu lediglich diese Bedingungen erfüllen:

  • G-Bewilligung: Sie müssen mindestens 3 Jahre in der Schweiz sein und davon mindestens 1 Jahr beim gleichen Arbeitgeber angestellt

Zum Seitenanfang

12. Ich habe laufende Betreibungen und/oder Pfändungen. Kann ich trotzdem einen Privatkredit erhalten?
Wenn Sie laufende Betreibungen, Pfändungen oder Verlustscheine haben, kann Ihnen kein Kredit gewährt werden. Sie müssen die offenen Betreibungen/Pfängungen schnellstmöglich bezahlen und durch den Gläubiger aus dem Betreibungsregister löschen lassen. Dann erst können Sie einen Kredit beantragen.

Zum Seitenanfang

13. Was ist ein ZEK-Code?
ZEK bedeutet "Zentralstelle für Kreditinformationen". Dort werden Informationen zu Privatkrediten, Kreditkarten und Leasingverträgen hinterlegt. Wenn Sie zum Beispiel bei einem laufenden Kredit Ihre Monatsraten nicht regelmässig einzahlen, erhalten Sie einen negativen ZEK-Code, der Sie an einer späteren Kreditaufnahme hindert. 

Zum Seitenanfang

14. Muss ich beim Kreditantrag angeben, wofür ich das Geld verwenden möchte?
Nein. Sie müssen niemanden darüber zu informieren, weshalb Sie einen Kredit beantragen und wofür Sie das Geld verwenden möchten.

Zum Seitenanfang

15. Ich möchte nicht, dass jemand von meinem Kreditantrag erfährt. Ist das möglich?
Ja. Wir bearbeiten Ihren Kreditantrag absolut diskret und vertraulich und unterliegen genauso wie die Kreditbanken dem Bankgeheimnis und Datenschutzgesetz.

Zum Seitenanfang